Die Heizkostenabrechnung: Vor und nach der Reform (Web-Seminar)

Nie wieder falsch ablesen und verteilen
Seminarziele
Die Heizkostenabrechnung ist eine Geschichte voller Missverständnisse. Nicht selten streiten Mieter und Vermieter über die Richtigkeit der Abrechnung. Sei es aufgrund einer falschen Geräteinstallation, einer abgelaufenen Eichung oder eines ungültigen Verteilungsschlüssels, wer nicht sorgfältig arbeitet, riskiert sogar eine Kürzung der Umlage. Das Seminar behandelt von den rechtlichen Aspekten über die Technik alles Wissenswerte zur Heizkostenabrechnung nach derzeitigem Recht sowie der angekündigten Novelle der Heizkostenverordnung.
Seminarinhalt

1. Die Heizkostenverordnung

■ Allgemeiner Überblick

2. Recht und Technik

■ Heizkostenverteiler
■ Wärmezähler
■ Eichfristen
■ Probleme durch falsche Geräteinstallation

3. Heizkostenerfassung/-verteilung

■ Verteilungsmaßstäbe
■ Ansetzbare Fläche
■ Vorverteilung
■ Einrohrsysteme
■ Warmwasser
■ Geräteausfall
■ Nutzerwechsel

4. Abrechnung

■ Heizkostenvorauszahlungen
■ Anpassung der Vorauszahlungen
■ umlegbare Kosten
■ nicht umlegbare Kosten
■ Abrechnungsfehler
■ Einsichts- und Einwendungsrecht
■ Kürzungsrecht (15 %, künftig bis zu 18 %)
■ Rechtsprechung

5. Exkurs

■ Datenschutz (DSGVO)
■ Contracting
■ Trinkwasser-Verordnung
Durchführung
Das Seminar findet auf der Online-Plattform Zoom (www.zoom.us) statt. Die Registrierung bei Zoom ist kostenlos. Eine Webcam ist nicht erforderlich, ein Mikrofon wird empfohlen.
Die Teilnehmer erhalten ein rund 180-Seitiges Tagungsmanuskript sowie eine Synopse der geltenden Heizkostenverordnung und der geplanten Neufassung als pdf.
Anmeldung
Telefon 030/411 57 47 | Telefax 030/411 56 05 | eMail: info@fachseminare.de
Anmeldung