ABO-Reihe: Mietrecht aktuell

Bleiben Sie auf der Höhe der Zeit – ein unbedingtes Muss
Seminarziele
Die Umlage der Schönheitsreparaturen auf den Mieter wackelt weiter: Das LG Krefeld hält nun nicht einmal flexible Fristenpläne für wirksam. Der BGH stellt klar, dass unzusammenhängende „sonstige Betriebskosten“ in der Abrechnung einzeln aufgeschlüsselt werden müssen, außerdem äußerte sich der BGH umfassend zur Mieterhöhung mit Mietspiegel und dazu, wann eine Flächenabweichung einen Sachmangel darstellt.
Konzept
Ausgewiesene Mietrechtsexperten sichten, gewichten und erläutern die für die Praxis wesentlichen Urteile des BGH, der OLG (einschließlich KG) sowie der Mietenkammern des LG Berlin und der Berliner AG der letzten drei Monate und neue Gesetze. Die Teilnehmer sollen regelmäßig einen kompletten Überblick über alle aktuellen Entwicklungen und Entscheidungen und praktische Umsetzungshinweise erhalten. Alle Seminarteilnehmer können bis 14 Tage vorher schriftlich Fragen stellen und Themenvorschläge an die Referenten richten.
Seminarinhalt

Mietvertrag

■ Auch flexibler Fristenplan für
■ Schönheitsreparaturen unwirksam?
■ Kündigung „i. A.“ oder „i. V.“?
■ Räumungsfristverlängerung bei „baldigem neuem Mietvertrag“
■ (Fristlose) Kündigung bei Lärm
■ Fristlose Kündigung bei Beleidigung
■ Wohnflächenvereinbarung kann auch Nichtwohnräume umfassen
■ Stellplatzvermietung per Schild
■ Mietpreisbremse und Inkasso: Drittwiderklage gegen den Mieter
■ Kein Anspruch auf Auswechslung einzelner WG-Mieter
■ Räumung auch gegen erwachsenen Sohn des Mieters

Mieterhöhung

■ Formelle Anforderungen an eine
■ Mieterhöhung mit Mietspiegel
■ Dickere Dämmung = Modernisierung
■ Dämmung nur wohnwerterhöhend für angrenzende Wohnungen
■ Angekündigte Instandhaltungsabzüge sind im Erhöhungsverlangen zu erläutern
■ Modernisierungsmieterhöhung über AV-Wohnen als Härte?
■ Umbau von Ein- auf Zweirohrheizung nicht immer Modernisierung

Mangel

■ Undichte Kastenfenster im Altbau
■ Verbrauch laufenden Spülkastens
■ Legionellen: Minderung, wenn eine Gesundheitsgefährdung nicht ausgeschlossen werden kann
■ Legionellen: Gesundheitsschaden durch anderen Legionellenstamm als in der Wohnung tatsächlich vorkam

Geschäftsraummiete

■ Unklare Optionsausübung
■ Corona: Mietanpassung sofort

Sonstiges

■ Zweckentfremdungsverbot verschärft
■ Nutzungsuntersagung wegen Pop-up-Radwegs
■ Aufschlüsselung unzusammenhängender „sonstiger Betriebskosten“
■ Baumrückschnitt auch bei drohendem Absterben
Durchführung
Das Seminar wird als Präsenzveranstaltung durchgeführt. Über die aktuellen Corona-Einschränkungen werden wir etwa eine Woche vorher informieren. Es ist mit einer 2G-Regelung zu rechnen. Sollten die Einschränkungen drastischer werden, wird notfalls auf Zoom ausgewichen.
Anmeldung
Telefon 030/411 57 47 | Telefax 030/411 56 05 | eMail: info@fachseminare.de